Herzlich Willkommen auf unserer Internetpräsenz.

Auf unserer Homepage stellen wir Ihnen nach und nach die wichtigsten Hintergründe zu aktuellen Beschlüssen der Gemeindevertreung wie auch unsere Anträge und Ideen kurz vor.

Wir laden Sie dazu ein, sich auf unserer neu gestalteten Seite durchzuklicken und sich über die Arbeit der CDU-Fraktion Brechen zu informieren.
Mit unserem Angebot wollen wir erreichen, dass unsere Entscheidungen und unsere Arbeit für alle transparent und nachvollziehbar wird bzw. bleibt.

Auch in Zeiten von Covid 19 können Sie uns gerne per E-Mail ansprechen, wenn Sie Anregungen bzw. Vorschläge haben sollten.

Ihre CDU Brechen

Manuel Theis
Vorsitzender CDU Brechen

Viel getan, viel zu tun!


Die CDU Fraktion hat in den letzten 5 Jahren 20 Anträgen zu zentralen Zukunftsthemen der Gemeinde Brechen gestellt. Viele Projekte konnten dadurch angestoßen, einige auch bereits umgesetzt und realisiert werden.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem Flyer1 und Flyer2 oder aber hier in einer kurzen Übersicht zu allen Anträgen - mit dem jeweiligen Stand der Umsetzung in dieser Anträge CDU Fraktion 2016-2020.

Online-Umfrage der CDU Brechen beendet - Verkehr, Wohnraum und Umweltthemen bewegen Brechen

Die CDU Brechen hatte Anfang November eine Online-Umfrage gestartet und die Brecher gefragt, was sie bewegt. Nach Abschluss hatten 230 Teilnehmende zu gut 30 Fragestellungen über 7.000 Antworten und eigene Einschätzungen abgegeben.

Viele haben die Verkehrsbelastung an der B8, an den Landesstraßen, aber auch in ihren Wohngebieten als unzumutbar beschrieben. “Es wurde so noch einmal besonders deutlich gemacht, welches Thema die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde am meisten umtreibt,“ resümiert Manuel Theis, Vorsitzender des CDU Gemeindeverbands. Als konkrete Forderungen wurde in der Umfrage mehrheitlich benannt, die Umgehungsstraße in Niederbrechen zu realisieren, Tempo 30 einzuführen und den ruhenden und fließenden Verkehr strenger zu kontrollieren.

„Wir haben bei der Auswertung der Umfrage festgestellt, dass eine merkliche Unzufriedenheit damit besteht, in Brechen Bauland zu erwerben, ein Haus zu kaufen oder auch überhaupt eine Mietwohnung zu finden,“ ergänzt Sebastian Frei, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Gemeindeparlament.
Mit den Einkaufsmöglichkeiten und der Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und größtenteils auch mit der medizinischen Versorgung waren viele Teilnehmende sehr zufrieden bis zufrieden, so Frei. Dies sei dann die andere Seite der Medaille: Wenn die Infrastruktur stimmt, steigt die Nachfrage nach Wohnraum und Bauland und verknappt diese.

Marco Kremer, Mitglied des Gemeindevorstands, bemerkt, dass für die Brecher Bürgerinnen und Bürger Natur und Umweltschutz zunehmend wichtige Anliegen seien. „Naturschutz, Wald und Forst sowie erneuerbare Energien haben ein Viertel der Teilnehmenden als dringendes Thema benannt,“ so Kremer. Dazu passt, dass Brechen erst kürzlich zur Klimakommune wurde, einem vom Land Hessen geförderten Programm.

Dass viele Teilnehmende mit den Kinderbetreuungsmöglichkeiten, dem Umfeld für Familien z.B. den Spielplätzen zufrieden sind, freut insbesondere Christel Höhler-Heun, derzeit Vorsitzende der Gemeindevertretung. „Die CDU-Fraktion hat in den letzten fünf Jahren zahlreiche Anträge hierzu gestellt. Ausruhen könne man sich auf diesem Ergebnis allerdings nicht,“ so Höhler-Heun. Die Umfrage habe auch gezeigt, dass Angebote für Jugendliche und Senioren noch weiter ausgebaut werden müssten. Gerade auch für Senioren müsse man mehr tun. Das sei eine Erkenntnis aus den Rückmeldungen der Umfrage. Hier wurde der Bedarf nach einer besseren Betreuung aber auch Beratung und Unterstützung vielfach benannt.

Neben diesen zentralen Themen gab es auch eine kleine Überraschung in der Umfrage. So war eines der am häufigsten benannten Zukunftsthemen die Gastronomie in Brechen. Hierfür scheint es, gerade in der aktuellen Zeit, eine besondere Aufmerksamkeit zu geben.

Die CDU Brechen bedankt sich bei den vielen Teilnehmenden, die aus allen Ortsteilen und Altersgruppen stammen, für ihre Rückmeldungen. „Wir haben nun eine gute Grundlage an Themen für die Kommunalwahl 2021 und die Arbeit in der Gemeindevertretung in den kommenden Jahren“, so Theis.

Hier finden Sie weitere Ergebnisse der Umfrage.

Bürgerumfrage 2020