Information der CDU Fraktion

Die CDU Fraktion Brechen hat sich in ihrer letzten Sitzung mit der Wasserversorgung in der Gemeinde Brechen beschäftigt. Die letzten trockenen Sommer und auch die zunehmend trockenen Wintermonate rücken das Thema „Wasserversorgung“ stärker in den Blick der Öffentlichkeit. Was noch vor wenigen Jahren undenkbar schien, könnte in Zukunft zu einem nicht zu unterschätzenden Problem werden: Wasserknappheit.

Die CDU Fraktion hat nun beantragt, das Thema auf die Tagesordnung der gemeindlichen Gremien zu setzen. Bekannt ist bereits, dass die Infrastruktur der Wasserversorgung der Gemeinde Brechen in den nächsten Jahren nach und nach überholt werden muss. Der Antrag der CDU geht aber weiter. So sollte über eine reine Instandsetzung hinaus besprochen werden, wie beispielsweise die Wasserversorgung auch in zunehmenden Trockenperioden sicher gestellt und dafür ggf. ausgebaut werden kann? Eine weitere Fragestellunge wäre, ob die Löschwasserversorgung auch in längeren Trockenphasen immer und überall sichergestellt ist? Auch sollte besprochen werden, welche Auswirkungen diese Veränderungen auf die Landwirtschaft wie auch auf den Wald in der Gemeinde haben könnten.

Dies sind nur einige wenige Punkte, die aus Sicht der CDU Fraktion neben oder gerade in Zusammenhang mit der Modernisierung der Wasserinfrastruktur frühzeitig in den gemeindlichen Gremien besprochen werden sollten. Bei diesem wichtigen Thema sollte zudem ein Format gefunden werden, indem sich auch die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde mit Ihren Fragen, Anregungen und Bedenken einbringen können.

« Kommunalpolitik in Zeiten von Covid 19